Episode 2.2: Forschungsreise vor 300 Jahren – Maria Sibylla Merian

Forschungsreise vor 300 Jahren – Maria Sybilla Merian Neu:gierig im Museum

Naturforscherin, Malerin, Mutter, Lehrerin, Autorin, Unternehmerin: Maria Sibylla Merian (1647–1717) war eine vielfältige Persönlichkeit. Gemeinsam mit ihrer Tochter unternahm sie eine Reise quer über den Atlantik, um für zwei Jahre auf dem südamerikanischen Kontinent zu forschen.

Marlene besucht in dieser Folge die Staatliche Graphische Sammlung München. Hier erwartet euch Ilka Mestemacher mit einer Auswahl an Büchern von Merian:

Die Entwicklungsstadien der Seidenraupe in Merians „Der Raupen wunderbare Verwandlung“, 1679
Foto: Herzog August Bibliothek, 49.1 Phys. (2), Lizenz: CC BY-SA

Im Original: Der Raupen wunderbare Verwandlung, und sonderbare Blumennahrung, Buch I und II, Nürnberg 1979–1983 → Staatliche Graphische Sammlung München, Inventarnummer 154429 D, die „farblose“ Version Bd. 2/1 und die Version mit kolorierten Umdrucken Bd. 2/2.

Als Faksimile: Metamorphosis Insectorum Surinamensium, Amsterdam 1705, hg. von Marieke van Delft & Hans Mulder, Darmstadt 2017 → Bibliothek des Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Signatur 2° D-Me 3070/284 R

Die niederländische Version der Metamorphosis Insectorum Surinamensium könnt ihr bei der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen digital durchblättern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: